X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Via Lagrange

TECHNISCHE DATEN:

Projekt: Sanierung und Freiraummobiliar für die Strasse Via Lagrange
Ort: Turin, Italien
Designer : Stadt Turin - städtischer Bereich, Ausschreibung
Bauherr: Stadt Turin
Realisierung: 2012
Stadtmobiliar Produkte:
Bank mit kippbarer Rückenlehne, welche vom Kunden angefordert wurde und von euroform w mit einer maßgeschneiderten Lösung umgesetzt wurde

Die neue Art die Straße zu leben, hat es notwendig gemacht eine Studie auszuarbeiten, welches es zum Ziel hatte die Strasse rationaler, harmonischer zu gestalten und vor allem den wachsenden kommerziellen und touristischen Ansprüchen bezüglich Benutzerfreundlichkeit, Zugänglichkeit und Attraktivität Rechnung zu tragen.

Es wurde deshalb ein sog. integriertes Projekt (kurz PIA) erstellt, welches als Werkzeug zu Umsetzung dienen sollte.  Das PIA sieht die Aufnahme bestimmter Geräte wie Spielplatz , Fahrradständer, Pflanzschalen und Sitzmöglichkeiten vor, in Übereinstimmung mit den allg. Richtlinien für Stadtmöblierung. Die Lieferung sah die Installation von Kinderspielgeräten, Fahrradständern, Pflanzschalen aus Stahl und Bänke mit einer speziellen kippbaren Rückenlehne.

Im Zuge der Ausschreibung waren für die Gemeinde Turin dabei vor allem Kriterien wie Langlebigkeit, ästhetische Elemente, sowie Endverarbeitung der Materialien und das Einbeziehen von Umweltaspekten ausschlaggebend.
Lineaflex euroform w - Holzbänke in der Via Lagrange, TurinLineaflex euroform w - Holzbänke ohne Lehne in der Via Lagrange, TurinLineafiore euroform w - Pflanzkübel aus verzinktem Stahl in der Via Lagrange, TurinLineaflex euroform w - Holzbänke mit kippbarer Lehne in der Via Lagrange, Turin