X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Natur als Therapeut

Active ageing

design Arch. Monica Botta

Die American Horticultural Therapy Association (AHTA) definiert die Ortotherapie als: “Das Engagement eines Benutzers, in der gärtnerischen Tätigkeit und in Begleitung eines geschulten Therapeuten, spezifische therapeutische Ziele zu erreichen. “Die Ortotherapie ist daher eine rehabilitative Methode zur Verbesserung von Beschwerden und Behinderungen, welche zum Gebiet der Ergotherapie gehört. Sie besteht darin, Menschen mit Beeinträchtigung, alte Menschen und Kinder bei der Pflege und Verwaltung von Grünflächen, im Anbau von Blumen und Gemüse und anderen Pflanzen vorzubereiten und zu begleiten. Das Hauptziel ist, dass die beteiligten Personen neue Kompetenzen und Fertigkeiten erlangen, und dadurch selbständiger werden. Dies ist das Resultat eines spezifischen Rehabilitations-Prozesses, welcher durch die Zusammenarbeit und Erfahrung von geschultem Personal erstellt wird. Die Sorge um lebende Organismen, vorzugsweise in der Gruppe, fördert das Gefühl der Verantwortung und Sozialisierung, unterstützt körperliche Aktivität, verbessert die allgemeine Stimmung und das körperliche Wohlbefinden und reduziert dabei Stress und Angst.

 


Die deutlicher werdende Notwendigkeit Menschen mit Beeinträchtigung, älteren Menschen, Kindern und Menschen in Rehabilitation, eine Ortotherapie mit therapeutischem Zweck zu ermöglichen, hat uns bewegt, spezielle Produkte dafür zu entwickeln. Die Elemente wurden speziell für Personen mit unterschiedlichen Arten von motorischen Störungen entwickelt. Sie können jedoch auch von Personen mit keinen besonderen physischen Einschränkungen angewendet werden. Der terapeuthische Pflanztisch und die Hochbeetschale sind zwei Elemente, welche auf unterschiedliche Weise zur Aussaat, Umpflanzung, Ernte und verschiedene Gartenaktivitäten verwendet werden können. Mit Hilfe von spezifischen Zusatzelementen, können diese Produkte in einer angemessenen Art von allen Benutzern verwendet werden. Das Ziel dieser Produkte ist es, Strukturen anzubieten, welche Aktivitäten fördern, die sich an die Bedürfnisse der Benützer anpassen.

 
Active ageing
  • Therapeutischer Pflanztisch: zur Aufbewahrung von Erde für den Anbau von Gemüse und Pflanzen. Der Tisch soll Personen mit schlechter oder eingeschränkter Mobilität die Möglichkeit geben ortotherapeutische Aktivitäten auszuüben. Insbesondere ermöglicht der therapeutische Pflanztisch Rollstuhlfahrern und Menschen im Stehen, zu arbeiten.
  • Das Zubehör für den therapeutischen Pflanztisch: wurde speziell für Menschen mit eingeschränkter Mobilität entwickelt. Dieses Zubehör kann verwendet werden, um die Mobilität zu unterstützen und in den Techniken der Gartenkultivierung zu variieren.
  • Regal: Eine zusätzliche Hilfe, welche es ermöglicht auch die oberen Gliedmaßen in der hohen Position zu beanspruchen und zu trainieren.
  • Handgriff: Als Hilfe für Menschen mit Beeinträchtigung und ältere Menschen zum Aufstützen und zur Unterstützung bei stehender Arbeit am Regal oder am Tisch; unterstützend auch für Personen im Rollstuhl für Bewegungen der oberen Gliedmaßen.
  • Zusatzwanne (intern): Abnehmbares Zusatzelement zum Tisch abnehmbar oder für den Gartenanbau unabhängig vom Planztisch.  
  • Zusatzwanne (außen): Abnehmbar zur Aufbewahrung von Werkzeug oder anderen Utensilien.
  • Hochbeetschale: wurde zur Förderung von ortotherapeutischen Aktivitäten für Kindern und Menschen im Rollstuhl entwickelt. Insbesondere ermöglicht die Hochbeetschale Menschen im Stehen und Rollstuhlfahrern zu arbeiten. (seitliches Arbeiten an der Hochbeetschale).

                

Kontaktformular
Ich möchte mehr über die therapeutischen Pflanztische erfahren