X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

eine Bank zum relaxen und um sich fit zu halten

this is All

design Gherardo Pertile

Die von Arch. Pertile in Zusammenarbeit mit Physiotherapeuten entwickelte Linie All ist entstanden, um das Bedürfnis nach körperlicher Betätigung im öffentlichen Freiraum mit einem Ort der Entspannung zu verbinden. Das körperliche Training - intensiv oder weniger - auch in öffentlichen Eintrichtungen, wie beispielsweise Parkanlagen, Sanitätsbetrieben, Alters- und Pflegeheimen, wird ein immer wichtigerer Faktor, welcher wesentlich zum psychophysischen Wohlbefinden der Menschen beiträgt. Aus dieser Überlegung ist All entstanden, eine Bank zum Relaxen und um sich fit zu halten.

All
  ist nicht die traditionelle Bank, welche nur zum Sitzen einlädt. Durch Querverbindungen, welche an der Rückenlehne und an den Fußenden angebracht sind, kann ein intensives oder weniger intensives Training absolviert werde. All ermöglicht es, Gymnastikeinheiten im Freiraum, in Parkanlagen sowie in privaten oder öffentlichen Einrichtungen zu absolvieren. Nach einem Spaziergang oder nach einem Ausdauerlauf kann All für eine Stretchingeinheit genutzt werden. All kann aber auch ganz einfach zum Entspannen genutzt werden. Diverse Zusatzmodule wie eine Fußbank oder ein Kopfstütze können angebaut werden.  All präsentiert sich in einem einfachen und zugleich sicheren Design; alle Kanten sind abgerundet. Ein ergonomisch aufgerichteter Sitz und die bequemen Armlehnen ermöglichen ein einfaches Aufstehen.
All eignet sich vor allem für ältere Personen, für Personen mit motorischen Schwierigkeiten und für Menschen, welche ein motorisches Training absolvieren müssen – oder für alle, die einfach nur relaxen möchten.



 

 
All Bench
  • 1) Dehnübung für die hintere Oberschenkel- und Beinmuskulatur: Stellen Sie einen Fuß auf die mittlere Verbindungsstange der Bank. Strecken Sie das Bein und halten Sie dabei das Knie gerade. Wiederholen Sie die Übung mindestens 6-8 Mal und halten Sie die Endposition für 20 Sekunden.
  • 2) Mobilitätsübung für die Schultergelenke und Dehnübung für die Lendenmuskulatur: Halten Sie sich mit den Händen an der oberen Stange der Rückenlehne fest. Gehen Sie zurück, bis Ihr Oberkörper parallel zum Boden geneigt ist. Wiederholen Sie die Übung mindestens 6-8 Mal und halten Sie die Endposition für 20 Sekunden.
  • 3) Dehnübung für die Wirbelmuskulatur: Legen Sie die Hände auf die Rückenlehne. Nehmen Sie nun eine Sitzposition ein. Halten Sie sich dabei mit den Händen an der Rückenlehne fest. Wiederholen Sie die Übung mindestens 6-8 Mal und halten Sie die Endposition für 15 Sekunden.
  • 4) Streckübung für die Wirbelsäule: Setzen Sie sich mit gekrümmtem Oberkörper auf die Bank. Drücken Sie die Wirbelsäule gegen die Rückenlehne und strecken Sie den Kopf nach oben. Wiederholen Sie die Übung mindestens 6-8 Mal und halten Sie die Endposition für 15 Sekunden.
  • 5) Mobilitätsübung für die Sprunggelenke (Beugen-Strecken, Kreisen, Ein- und Auswärtsdrehen) und Stärkungsübung für die Waden. Wiederholen Sie die Übung mindestens 10-12 Mal.
  • 6) Stärkungsübung für die Oberschenkelmuskulatur: Heben Sie den Oberschenkel in Richtung Oberkörper. Die Hände stützen dabei auf der Sitzfläche der Bank. Wiederholen Sie die Übung mindestens 3-12 Mal pro Bein.
  • 7) Stärkungsübung für die Bauchmuskulatur: Setzen Sie sich auf die Bank und stellen Sie die Hände auf die Rücklehne. Heben Sie nun die Füße gleichzeitig vom Boden. Halten Sie diese Position für jeweils 8 Sekunden. Wiederholen Sie die Übung mindestens 3-8 Mal.
  • 8) Stärkungsübung für den Quadrizeps: Heben Sie aus der Sitzstellung das gestreckte Bein an. Wiederholen Sie die Übung mindestens 3-12 Mal pro Bein.
  • 9) Stärkungsübung für die Arme: Halten Sie sich an der Rückenlehne fest. Beugen und strecken Sie die Arme. Wiederholen Sie die Übung mindestens 3-12 Mal.
  • 10) Stärkungsübung für die Beine: Halten Sie sich an der Rückenlehne fest und führen Sie Kniebeugen aus. Wiederholen Sie die Übung mindestens 3-12 Mal.
  • 11) Stärkungsübung für den Oberkörper und die Arme: Stellen Sie sich mit den Füßen auf die untere Verbindungsstange der Bank und halten Sie sich mit den Händen an der Rückenlehne fest. Beugen und strecken Sie nun die Arme, so dass sich der ganze Körper nach vorn bzw. hinten bewegt. Beachten Sie dabei, dass die Ellenbogen auf Schulterhöhe oder in Hüftnähe sind. Wiederholen Sie die Übung mindestens 3-12 Mal.
     
Kontaktformular
Ich möchte mehr über die Bank All erfahren