X Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zu Cookies.

Garten-Therapie bei der Messe "Fuori Salone" Mailand

10.03.2014

Diese Event wird von euroform w unterstützt.

Umwandlung eines architektonischen Raums zu einem Raum, um Wohlbefinden für die Gesellschaft zu erzeugen: aus diesem Grund wurde die "Fabbrica del Vapore" (http://www.fabbricadelvapore.org/en/)  errrichtet und auch dafür steht die "Ortotherapie - Gartentherapie". Es ist kein Zufall, dass gerade heuer beim "Fuori Salone von Mailand", diese drei Kreativ-Laboratorien treffen, um eine utopische kleine Stadt mit realen Beispielen von Architektur-Anlagen auf einer Fläche von 2.000 m² zu errichten. Das Projekt wird von Architekt Maurizio Corrado verwaltet.

Vom 8. bis 13. April begleitet uns die "Garten-Therapie" in einen empathische emotionalen Platz, in welchem die Architektur und die Grünflächen zu Hilfsmitteln in der unterstützende Behandlung von Menschen mit fragilen Problemen werden, fragil im Sinne von physisch, sensorial, Seele, Herz. Unkonventionelle Techniken, um sich wieder zu beginnen zu "kümmern", im Sinne von "take care", mit den Mitteln der Natur.

Garten -Therapie wird auch ein Treffenpunkt sein um über den Garten und seine Herkunft zu sprechen, sowie mit kreativen Workshops, Performances und Ausstellungen sein.
Entwickelt, entworfen, ausgestattet und gewartet von Monica Botta, Landschaftsarchitekt, spezialisiert auf die Gestaltung von Gärten und therapeutischen Grünanlagen und unterstützt von euroform w.

Das Engagement von Monica Botta und von "Green Utopia" in der Realisierung dieses innovativen "Ambientes", soll zu einer Vertiefung und zum einem Nachdenken der Vorteile einer therapeutischen Gartengestaltung aufrufen. Die Vorteile dieser Art von Gartengestaltung werden schon seit Jahrzehnten auf internationaler Ebene verfolgt. Aus US-Studien aus den '80 und '90 Jahren, welche auf die Beziehung zwischen Natur und Krankheit basieren, konnte man nachweisen, dass die Natur zu physiologischen und psychologischen Veränderungen führt und ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist herstellt. So führt  Gartenarbeit oder therapiebegleitender Gartenbau, der sozial gesundheitliche Kontakt zur Natur beschleunigt die Rehabilitationsphase und führt dabei zu erheblichen Einsparungen für den nationale Gesundheitsdienst.

"Durch die Pflege des Gartens werden zwar die Hände schmutzig, jedoch wird der Geist gereinigt", schrieb Ramon Eder.
 
Wir erwarten Sie bei der "Fabbrica del Vapore", um Ihnen neue Reize und Eindrücke zu vermitteln.  
 
Monica Botta - designer euroform w
Landschaftsarchitekt und Mitglied der Vereinigung "Associazione Italiana di Architettura del Paesaggio – AIAPP". Im Laufe der Jahre hat sie sich vorwiegend mit soziale, kommunikativen und experimentellen Themen beschäftigt. Insbesondere auf Projekte für schwächere Personen, Healing Gardens, grüne und therapeutische Gartenbau-Therapie. Ausserdem übt sie auch den Lehrerberuf aus, mit Interventionen sowohl an der Politecnico von Mailand, School of Agriculture an der Park von Monza. Sie arbeitet an der Bildung und Forschung nach neuen Lösungen sowie an der Beurteilung der Vorteile von Grünanlagen und ist Mitverantworliche an einem Pilotprojekt bzgl. Therapeutischer Garten in Italien. Ausserdem ist sie Autor von zahlreichen Artikeln in Fachzeitschriften und im Internet. Zumdem fungiert sie als Referent in verschiedenen Konferenzen und medizinischen und wissenschaftlichen Kongresse, in welchem sie immer wieder Vorträge zu diesen Themen hält.