• Tel. +39 0474 678131
  • Kontakt
video

Geschichte


Seit 1965 - Alles begann in einer kleinen Werkstatt

Wir gestalten und verschönern Freiräume

euroform w ist ein Unternehmen mit Sitz in Sand in Taufers im Südtiroler Tauferer Ahrntal. 
Die Kernkompetenz des Traditionsunternehmens liegt in der Planung, Gestaltung und Aufwertung freier, urbaner Räume in Städten und Gemeinden. Euroform w ist europaweit tätig und bietet vermehrt individuelle Lösungen an. Unter strengen ökologischen Regeln werden die Produkte in Eigenfertigung hergestellt. 

Alles begann in einer kleinen Werkstatt

Viele Geschichten bedeutender Unternehmen haben in einer Garage oder im Hinterzimmer begonnen. Nicht alle diese Geschichten fanden einen erfolgreichen Verlauf. Die Historie von euroform w jedoch führt direkt hinaus in das urbane Leben unserer Zeit, hin zu den freien Räumen, hinein in die Welt des Gestaltens und Veränderns.
Sand in Taufers 1965, das war ein eher verschlafener Ort in Südtirol. Damals noch ohne Skigebiet, ohne auffälligen Tourismus, geprägt von Landwirtschaft und einem beginnenden Bauboom. Im ersten Stock eines Wohnhauses funktionierten zwei aufgeweckte junge Männer ein Hinterzimmer zu einer Werkstatt um. 

Die ersten Schritte

Die Köpfe voller Ideen begannen die beiden Männer Sitzbänke zu bauen. Prof. Bernhard Winkler, der Architekt, hatte die Entwürfe. Vielversprechend, ansehnlich, funktionell, besonders. Sein Bruder Karl Winkler war der Produzent, der Tüftler, der Techniker. Was sie anfassten funktionierte. 
Und so entstand euroform w. Mit dem „w“ wie Winkler. Die beiden erwarben umgehend ein Betriebsgelände und bauten bald eine Fertigungshalle. Seitdem ist reichlich Wasser die Ahr hinunter in Richtung Bruneck geflossen. Viermal wurde der Betriebssitz um- und ausgebaut.

Umfassendes Angebot 

In der zweiten Generation haben die Söhne der Gründer die Unternehmensleitung übernommen. Thomas und Bernhard Winkler setzen die Erfolgsgeschichte fort. Und noch heute, bis in die moderne Zeit der Städteplanung, spielen Bänke eine wesentliche Rolle im urbanen Raum. Denn auch sie sind weiterhin ein spielerisches Gestaltungselement.
Doch heute entwirft und produziert euroform w im Südtiroler Sand in Taufers, ein großes, umfassendes Angebot an Freiraumelementen. Es gibt praktisch keine Aufgabenstellung zum Thema „Stadtmobiliar“, die euroform w nicht lösen kann. Ebenso individuell wie innovativ. 

 

Partnerschaften

Wie entwicklungsfähig das Unternehmen in all den vielen Jahren gewesen ist, belegen die vielen funktionierenden Partnerschaften im In- und Ausland. Wechselseitige Verlässlichkeit haben dieses Miteinander gefördert und geprägt. Diese Kooperationen haben Tradition und sind somit wichtiger Bestandteil der Unternehmensstrategie. 
Unsere wichtigsten Partner:
•    Lappset
•    Norwell
•    IOU-Ramps
•    Populär Skateparks
•    Mago Urban
•    City Golf Europe

Erweiterung der Produktpalette

Um Komplettlösungen für den urbanen Raum aus einer Hand anbieten zu können, hat es einige Zeit gedauert bis wir die richtigen Partner gefunden hatten, die auch in der Lage waren, unsere hohen Qualitätsstandards zu erfüllen. Diese Suche hat sich jedoch gelohnt. Unsere Partner aus dem Spiel-, Fitness- und Freizeitbereich sind ebenso Familienbetriebe. Auch für sie sind Qualität und ökologisch-soziale Aspekte zentrale Werte.
Unsere Produkte:
•    Spielgeräte
•    Skateanlagen 
•    Fitness- und Sportgeräte
•    Minigolf- und Adventure Golf Anlagen
•    sowie die hauseigene Linie Eurosnow

Was euroform w ausmacht

„Verlässlichkeit“, sagt Bernhard Winkler aus der Unternehmensleitung, „ist für uns nicht nur eine Vokabel, sondern eine Verpflichtung“. Euroform w sei ein Familienbetrieb mit Seele geblieben, sagt Winkler, „und auch wenn sich das in der heutigen Zeit überholt anhören mag, unsere Kunden spüren und schätzen es, wie wir sie durch ihre Projekte begleiten“. 

Unsere Werte:
•    Die Tradition des Familienunternehmens
•    Die jahrzehntelange Erfahrung in der Freiraumplanung
•    Die ökologisch-soziale Ausrichtung unserer Bestrebungen
•    Die hohe Wertschätzung bei unseren Partnern und Kunden
•    Der Wiedererkennungswert der Produkte

 

Gestaltung und Aufwertung

Unter dem Begriff Freiraumgestaltung versteht man die Projektierung und die Umsetzung gestalterischer Ideen aller öffentlichen und privaten Freiräume. Dieser Gestaltung unserer urbanen Räume kam und kommt seit Jahrzehnten eine stetig steigende Bedeutung zu. Überall dort, wo der Mensch sich frei bewegt, wird Raum gestaltet. 
Schon in den frühen Jahren war es den Brüdern Winkler ein Anliegen ebenso nützliche wie ästhetische Lösungen für die Gestaltung freier Räume zu finden. Kommunikativ sollte es immer sein. Das war der eine wesentliche Ansatz. Umweltfreundlichkeit der andere, mindestens genauso wichtige. 
Immer mehr wird die innerstädtische Verkehrsberuhigung in den Fokus der Städteplanung gerückt. Damit kommt der effizienten Gestaltung von Plätzen, Grünanlagen und urbanem Freiraum noch größere Bedeutung zu.

Wachsende Anforderungen

„Um den ständig wachsenden Anforderungen an den urbanen Raum sowie den gesellschaftlich-sozialen Entwicklungen gerecht zu werden“, sagt Bernhard Winkler, „haben wir unsere Produktpalette ständig erweitert, unter anderem auch durch Zusammenarbeit mit Partnern aus dem Spiel-, Fitness- und Freizeitbereich. Es geht uns darum, Komplettlösungen aus einer Hand anzubieten und unsere jahrzehntelange Erfahrung unseren Kunden und vor allem Planern zur Verfügung zu stellen.“ 
Produkte von euroform w sind seit den ersten Tagen und bis heute:
•    Ästhetisch
•    Sinnvoll
•    Funktionell 
•    Stabil
•    Langlebig
•    Unter strengen ökologischen Aspekten gefertigt

Erfolgsspur

Die Spur des Erfolgs führt inzwischen durch Europa und darüber hinaus. Überall stehen heute Produkte aus dem Hause euroform w. In vielen Städten und Gemeinden Europas wurden Projekte und Konzepte zur umfassenden Gestaltung urbaner Freiräume geplant und umgesetzt.
Städte und Gemeinden in Deutschland, Italien und Frankreich sind längst bewährte Auftraggeber. Aber auch Spanien, Portugal, Österreich oder Skandinavien und immer mehr die östlichen Nachbarn der Europäischen Union in Estland, Lettland, Litauen, Rumänien oder auch Russland spielen eine Rolle.
Das Zusammenspiel aus architektonisch überzeugenden Ideen und dem beeindruckenden Know-how bei der technischen Umsetzung sind noch immer das offene Geheimnis. Erst daraus entsteht das große Ganze. „Die Märkte in Europa werden zwar enger und umkämpfter, aber das hält uns vital und flexibel“, sagt Bernhard Winkler.
 

 

Nachfrage nach individuellen Lösungen

Die Anforderungen der Planer steigen. Immer häufiger sind individuelle Lösungen gefragt. Nach unverkennbaren, unverwechselbaren, am besten einzigartigen Maßnahmen giert der urbane Raum. Die Herausforderungen steigen stetig. 
Dass euroform w in dieser Entwicklung seit nunmehr über 50 Jahren eine feste Größe ist, dass das Unternehmen immer neu für komplexe Projekte und Anforderungen gesucht wird, ist auch eine Bestätigung für die Richtigkeit des eingeschlagenen Weges. „Wir haben uns gut und erfolgreich auf diesen beweglichen Markt mit seinen ständig neuen Herausforderungen eingestellt“, erklärt Bernhard Winkler. 
 

Idee - Projekt - Zufriedenheit

Am Ende eines Projektes soll und muss der Kunde zufrieden sein. Das Ergebnis soll dann seiner Idee und unserer Planung entsprechen. Um dies alles so realisieren zu können, ist ein hohes Maß an Erfahrung erforderlich. Einige Punkte, die uns auszeichnen sind die Langlebigkeit unserer Produkte, eingehaltene Liefertermine und schnelle Rückmeldungen.
Euroform w Kunden wollen und bekommen:
•    Unsere Flexibilität 
•    Unsere Kompetenz
•    Unser Know-how
•    Unsere Anpassungsfähigkeit